Anton Bruckner Chronologie Datenbank

Anton Bruckner Institut Linz (ABIL)
© Scheder, Franz: Anton Bruckner Chronologie Datenbank.- ABIL 10.08.2018
     http://www.abil.at/Datenbank_Scheder/Bruckner_Chonologie.php?we_objectID=22046
Sortiercode: 192402215
Datum:  21.2.1924, Donnerstag
Text: 
Aufführung von f-Moll-Messe und 150. Psalm durch das Konzertvereins-Orchester und die Konzertgesellschaft für Chorgesang unter Hanns Rohr in der Tonhalle in München (*).
Solisten: Nelly Merz, Anna Erler-Schnaudt, Emil Graf, Jul. Gieß und (Orgel) Hermann Sagerer (*a).

In der Österreichischen Volkszeitung Nr. 51 erscheint auf S. 7 eine mit "B." [vermutlich Balduin Bricht] signierte Besprechung des Konzerts am 19.2.1924 (mit "Abendzauber", "Tafellied" und "Helgoland") (**).

Von diesem Konzert berichten auch
die Reichspost Nr. 51 auf S. 8, signiert "M. S." [= Max Springer (vgl. 16.5.1924)] (***)
und, signiert "E. B." (= Elsa Bienenfeld), das Neue Wiener Journal Nr. 10868 auf S. 5 (°).

Laut einer Meldung der St. Pöltner Zeitung Nr. 8 auf S. 4 (°°)
und der St. Pöltner deutschen Volkszeitung Nr. 8 auf S. 3 (°°°)
wird die "reifere Schuljugend" zu der am 8.3.1924 stattfindenden Generalprobe der Bruckner-Feier (mit 4. Symphonie und "Te deum") eingeladen.
Literatur: 
(*) 816/75
(*a) Abbildung des Programmzettels (mit Erwähnung einer öffentlichen Hauptprobe am 20.2.1924) bei 816/212 und 961/260
(**) ABIL-Dokumentation
(***) ABIL-Dokumentation, http://anno.onb.ac.at/cgi-content/anno?aid=rpt&datum=19240221&seite=8
(°) ABIL-Dokumentation, http://anno.onb.ac.at/cgi-content/anno?aid=nwj&datum=19240221&seite=5
(°°) ABIL-Dokumentation
(°°°) ABIL-Dokumentation
Anmerkung:  neu2018 (**) - (°°°)